1038576

Versteckte Funktion: Apple wirft Camera+ aus dem App Store

13.08.2010 | 07:03 Uhr |

Apple hat die populäre Fotografie-App Camera+ des Entwicklers Tap Tap Tap aus dem App Store entfernt.

Grund: Die App hatte eine versteckte Funktion, die Apples Nutzungsbedingungen verletzt. Mit einem Workaraound verwendet Camera+ den Lautstärkenregler des iPhone als Auslöser für die Kamera, Apple verbietet in seinen Lizenzbedingungen für das iPhone Developer Program jedoch eine solche Nutzung der iPhone-Hardware. Laut Firmen-Blog von Tap Tap Tap hat Apple die Zurückweisung von Camera+ ausführlich begründet, die Fehlverwendung des Lautstärkenreglers können die Anwender verwirren. Der hinter Tap Tap Tap stehende Entwickler John Casasanta führt die Hintergründe des Falles weiter aus, Apple hatte während der Entwicklungszeit von Camera+ bereits mehrere Versionen abgelehnt, die das von iPhone-Fotografen häufig gewünscht Feature offen zeigte.

In der zuletzt freigegeben Version versteckte Tap Tap Tap die Funktion, Anwender mussten sie über den Aufruf einer speziellen Adresse in Safari freischalten. Tap Tap Tap hatte die Adresse nur kurz in seinem Blog genannt und wieder daraus entfernt, sie hatte jedoch die Runde gemacht. Auch andere Hersteller würden ähnliche Funktionen im Freigabeprozess vor Apple verstecken, in der Regel sperre Apple den Entwickler, sobald es dahinter komme. Tap Tap Taps andere Apps sind noch im App Store zu haben, mit Camera+ hatte der Hersteller nach eigenen Angaben in zwei Monaten mehr als eine halbe Million US-Dollar Umsatz gemacht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1038576