2112245

App visualisiert kabellose Signale

28.08.2015 | 12:43 Uhr |

Der Künstler Richard Vijgen veröffentlicht eine App, mit der kabellose Signale in Virtual Reality dargestellt werden.

In nahezu jeder Lebenssituation befinden sich unzählige kabellose Signale um uns herum wie beispielsweise WLAN-Netze oder das Mobilfunknetz. Zwar gibt es schon seit einiger Zeit Apps, die die Umgebung nach Signalen untersuchen und die Stärke und Art dieser in Zahlen aufzeigen, doch diese Zahlen vermitteln nur einen schlechten Eindruck davon, wie sich die Signale durch unsere Umgebung bewegen und von wo sie ausgestrahlt werden.

Mit einer neuen iOS App von Vijgen ist dies nun zumindest im ZKM Media Museum in Karlsruhe im Rahmen einer Ausstellung, die bis April 2016 geht, möglich. Durch iPads, auf denen die App installiert ist, können sich Besucher des Museums die kabellosen Signale in der Umgebung in Abhängigkeit zu Ihrer Position visuell darstellen lassen.

Bei der visuellen Darstellung der App handelt es sich allerdings nicht um in Echtzeit erfasste Signale, die durch die iPads empfangen werden, sondern um eine Simulation, die auf Basis von Standortdaten von Satelliten, WLAN-Routern, Funktürmen und Navigationssatelliten erstellt wurde.

Zusätzlich zu der speziellen Version der App für die Ausstellung im Media Museum plant Richard Vijgen auch die Veröffentlichung einer frei zugänglichen Version im iOS App Store vor Ende des Jahres. Im Video wird dargestellt, wie die App die Signale im Umfeld des Nutzers visualisiert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2112245