885256

Apple: 111 Mio US$ Gewinn

14.10.1999 | 00:00 Uhr |

Apple schließt das vierte Geschäftsquartal, das am 25. September endete, mit einem Gewinn
von 111 Millionen US-Dollar (davon 90 Millionen aus dem operativen Geschäft) ab und
übertrifft damit die Erwartungen der Analysten. Obwohl der Umsatz im Quartalsvergleich zum
Vorjahr um 14 Prozent sank, konnte der Mac-Hersteller den Gewinn um 5 Millionen US-Dollar
erhöhen (Q4 1998: 106 Millionen). Apple führte dies unter anderem auf stabile
Verkaufspreise, geringere Herstellungskosten, mehr Softwareverkäufe und weniger
Garantieleistungen zurück. Im letzten Quartal hat die Apple weltweit 772.000 Rechner
ausgeliefert, wovon 58 Prozent auf iMacs, 28 Prozent auf Desktop PowerMacs, 13 Prozent auf
Powerbooks und 1 Prozent auf iBooks und Server entfallen.

Der internationale Absatz fiel mit einem Anteil von 35 Prozent am Quartalsumsatz zurück.
Apples CFO, Fred Anderson, begründete den Einbruch mit einer mangelnden Verfügbarkeit von
Apple-Produkten in Europa und Japan. Im abgelaufenen Geschäftsjahr erzielte die
Mac-Company aus Cupertino einen Umsatz von 6.1 Milliarden US-Dollar gegenüber 5.9
Milliarden aus dem Vorjahr (1998). Apple, so Anderson, besitze darüber hinaus "2.9 Milliarden
US-Dollar in cash".

Fred Anderson äußerte gegenüber Analysten und der Presse in einer einstündigen
Telefonkonferenz, dass sich das vergangene Quartal vor allem durch eine signifikante
Produktüberarbeitung auszeichnete. Die Nachfrage nach den neuen Macintosh-Rechnern sei
enorm hoch, so dass man derzeit über 400.000 Vorbestellungen vorliegen habe.

Allein bei der iMac-Ankündigung Anfang Oktober sind in der ersten Woche rund 250.000
Vorbestellungen eingegangen. Alle Bestellungen (iMacs, iBooks und G4-Macs) zusammen
haben einen Wert von rund 700 Millionen US-Dollar, den Apple im ersten Quartal des neuen
Geschäftsjahres, das im Dezember endet, einfahren will.

Auf den "G4 Professional Desktop, der auf der Seybold Conference am 31. August in San
Francisco vorgestellt wurde, reagierten die Kunden sehr positiv und mit zahlreichen
Vorbestellungen", so Anderson. Die Mac-Company verzeichnete über 115.000 Vorbestellungen
bei neuen Desktop-Rechnern, wovon jedoch auf Grund von Lieferproblemen bei den
G4-Prozessoren nur 64.000 Einheiten ausgeliefert wurden. Um die Abhängigkeit vom
Prozessorenlieferanten Motorola zu begrenzen, verkündete Anderson, dass ab dem ersten
Halbjahr 2000 auch IBM G4-Prozessoren für Apple herstellen werde.

Die iBooks, die am 21. Juli auf der Macworld in New York vorgestellt wurden, konnte man auf
Grund des Erdbebens in Taiwan und Fertigungsproblemen nicht im gewünschten Umfang
ausliefern. Apple verzeichnete im Laufe des vierten Geschäftsquartals über 200.000
Vorbestellungen, wovon lediglich 6.000 bedient werden konnten.

Das Erdbeben in Taiwan hat nach Apple-Angaben keine Fabrik, in der Mac-Hardware
hergestellt wird, strukturell beschädigt. Durch Stromausfälle hat das Unternehmen jedoch eine
Produktionswoche bei der Herstellung von Powerbooks und iBooks verloren. Alle
Produktionsstätten sind wieder voll funktionsfähig, so dass Apple keine
Produktionsverzögerungen im aktuellen Quartal sieht.

Dennoch werden die iBooks für die nächste Wochen und Monate Apples Sorgenkind bleiben.
Gegenüber der Presse sagte Anderson, dass es zu Engpässen in der Verfügbarkeit kommen
kann, da man zunächst die vorhandenen Bestellungen abarbeiten wird. Die
Produktionskapazität von 200.000 bis 250.000 iBooks werde aber nicht für alle Bestellungen
ausreichen. Zu kämpfen hat Apple im aktuellen Quartal darüber hinaus mit den gestiegenen
DRAM-Preisen.

Gegenüber Analysten und der Presse sagte Fred Anderson zudem, dass sich Apple in den
nächsten Monaten zu seiner ISP-Strategie äußern werde. Insider berichten bereits seit einiger
Zeit, dass Apple zur Macworld Expo in San Francisco eine eigene Mac-Portalseite
bekanntgeben wird.

Martin Stein, leitender Redakteur und US-Korrespondent Macwelt

Apple reduziert die Prozessorleistung der neuen G4-Macs um 50 MHZ. Informationen darüber finden Sie
hier...

0 Kommentare zu diesem Artikel
885256