974706

Apple-Aktie nach iMac-Vorstellung und kurzer Talfahrt letztendlich mit leichtem Plus

08.08.2007 | 08:15 Uhr |

Auf neue Produktvorstellungen von Apple folgt immer auch ein kritischer Blick auf den Aktienkurs des Unternehmens.

Während das Wertpapier am gestrigen Dienstag zunächst mehr oder weniger vor sich hin dümpelte, sorgte die Vorstellung des neuen iMacs zunächst überraschend für einen kleinen Absturz der Aktie von 135,81 US-Dllar auf 133,19 Dollar. Kurz darauf erholte sich der Kurs wieder, bei Börsenschluss lag der Wert bei 135,34 Dollar. Nachbörslich kletterte die Aktie dann sogar noch auf 136 Dollar.

Der Wert ist somit aber immer noch weit entfernt von den 145 Dollar, die Investoren Ende Juli noch zahlen mussten - seit der Veröffentlichung der an sich sehr positiven Quartalsergebnisse am 26. hat sich die Aktie noch nicht wieder erholt. Als Grund für den kleinen Absturz gelten Gerüchte über relativ schwache iPhone-Verkäufe.

0 Kommentare zu diesem Artikel
974706