1450496

Apple verliert Prozess um Apple Care

23.03.2012 | 07:15 Uhr |

Ein italienisches Gericht hat Apple zu Schadensersatz von 900.000 Euro verdonnert und dazu, deutlicher über die Laufzeiten seiner Garantieverlängerung Apple Care zu informieren

Apple Care
Vergrößern Apple Care

Apple unterlag dabei einem Berufungsgericht, die erste Instanz hatte im Dezember 400.000 Euro Strafe verhängt, weil Apple keine Angaben zur Laufzeit von Apple Care gemacht hatte und weitere 500.000 Euro für das Fehlen solcher Informationen für erweiterte Apple-Care-Verträge . Apple wurde in der EU vor allem deshalb verklagt, weil die Gesetzeslage in Europa eine zweijährige Garantie ohne zusätzliche Gebühren fordert. Diese Information muss Apple jetzt in seinen Apple-Care-Verträgen nennen, Auswirkungen dürfte das Urteil auf die gesamte EU haben. Apple kann jedoch ein weiteres Mal Berufung einlegen, bisher hat das Unternehmen jedoch nichts angekündigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1450496