2085756

Apple-Chef Tim Cook spendet 6 Millionen Euro

01.06.2015 | 14:22 Uhr |

Dies geht aus einem Eintrag der Börsenaufsichtsbehörde in den USA hervor.

In einem zweiseitigen Dokument datiert vom 29. Mai 2015 meldet der Anwalt von Tim Cook Gene Lenoff eine Übertragung der Inhaber-Rechte von 50.000 Apple-Aktien an einen unbekannte wohltätige Institution an. Aktuell kostet eine Aktie rund 120 Euro, so sind es rund 6 Millionen Euro, die Tim Cook letzte Woche verschenkt hat.

Als Nachfolger von Steve Jobs hat Tim Cook die Wohltätigkeitspolitik bei Apple etwas gelockert, so nimmt das Unternehmen regelmäßig an Aktion Red zum Welt-AIDS-Tag teil. Die Firma hat 2014 1,6 Millionen US-Dollar an die Opfer des Erdbebens in China abgegeben. Zudem ist 2011 ein weiteres Wohltätigkeitsprogramm gestartet - Apple verdoppelt die Spenden der Mitarbeiter aus eigener Tasche.

Eine Spende aus eigenem Aktien-Depot wird für Tim Cook mit keinen finanziellen Nachteilen verbunden. Noch als Vice-Präsident bei Apple hatte er Veräußerungsoptionen über größere Wertpapier-Pakete. Das letzte davon war 2014 fällig , eben aus dieser Veräußerung waren die Aktien gespendet worden, wie aus der SEC-Meldung hervorgeht. Das Aktien-Paket umfasste 120.000 Apple-Aktien, so hat Tim Cook umgerechnet etwas weniger als die Hälfte seines Jahres-Boni bei Apple gestiftet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2085756