998798

Apple-Chips fürs iPhone

31.07.2008 | 08:56 Uhr |

Der britische Chip-Entwickler ARM hat bekannt gegeben, dass ein weiterer Hersteller die gleichnamige Plattform lizenziert habe - wollte den Namen des Geschäftspartners aber nicht nennen. EETimes-Kolumnist Peter Clarke glaubt, dass es sich um niemand geringeren als Apple handelt: Die ARM-Technologie kommt bereits im iPhone und iPod touch zum Einsatz.

Außerdem habe ARM bekannt gegeben , dass es sich bei dem Lizenzenten um einen Handy-Hersteller handele, der sich Kontrolle über das Design des Gerätes wünsche. Bisher muss Apple die einzelnen ARM-Chips im iPhone noch von verschiedenen Herstellern zusammenstellen. Mit der Übernahme des Chip-Designers PA Semi könnte Apple in Zukunft seine eigenen Chips auf ARM-Basis entwickeln, um sich von entsprechenden Marktentwicklungen unabhängiger zu machen. Der Übernahme muss allerdings noch das US-Verteidigungsministerium zustimmen: PA Semi arbeitete bisher auch an einem Prozessor für das Militär.

0 Kommentare zu diesem Artikel
998798