872375

Apple Deutschland im Europatrend

26.05.2000 | 00:00 Uhr |

Apple Deutschland hat im ersten Quartal 2000 36 Prozent Absatzwachstum im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres verzeichnet. Der deutsche Gesamtmarkt wuchs unterdessen nur um fünf Prozent. Dies geht aus Macwelt vorliegenden Zahlen des US-Marktforschungsinstituts Gartner's Dataquest hervor.

Das Zugpferd der Steigerung ist laut Dataquest der Consumer-Bereich. Habe dieser Markt binnen Jahresfrist um elf Prozent zugenommen, seien von Apples i-Produkten über 80 Prozent mehr abgesetzt worden.

Nach Macwelt-Berechnungen hat Apple im deutschsprachigen Raum etwa 70 000 Rechner verkauft. In Deutschland dürften es rund 46 000 gewesen sein. Insider hatten gegenüber Macwelt erklärt, das erste Quartal des neuen Jahres sei für Apple Deutschland das erfolgreichste überhaupt gewesen.

Mit 36 Prozent Wachstum liegt Apple Deutschland im Europa-Trend: In der Region Emea (Europa, Mittlerer Osten, Afrika), so hatte Apples Finanzvorstand bei der Vorstellung der Quartalsergebnisse erklärt, gingen in den Monaten Januar bis März 270 000 Rechner über die Theke, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ebenfalls einer Steigerung von etwa einem Drittel entspricht. Am Gesamtabsatz war Emea mit 26 Prozent beteiligt. lf

Info: Apple, Internet: www.apple.com/de

0 Kommentare zu diesem Artikel
872375