874404

Apple Europa: Zwei neue Vertriebsteams

20.10.2000 | 00:00 Uhr |

Apple hat Maßnahmen ergriffen, um die geringen Marktanteile des Mac-Herstellers im europäischen Retail-Markt und im Bildungsbereich zu steigern. Leiter des gesamteuropäischen Teams, dass sich um die Verkäufe von Macs an Schulen, Universitäten und anderen Bildungseinrichtungen Kümmern soll, wird Brendan O'Sullivan, der sich nun "Education director of Europe" nennen darf.
O'Sullivan war bislang Apple-Chef für Großbritannien und Irland und weist im Bildungsbereich nicht nur eine zehnjährige Erfahrung auf, sondern auch gewisse Erfolge: Im vereinten Königreich steht Apple im Bildungssektor nach Marktanteilen auf Platz zwei, insgesamt vertreibt Apple UK jeden sechsten Mac über diesen Kanal. O'Sullivans Posten als Apple-Geschäftsführer für UK und Irland übernimmt Mark Rogers, der bisherige Finanzchef und Vizepräsident von Apple Asia Pacific.
Der neue "Retail director of Europe heißt Thomas Lot, bislang in Frankreich oberster Apple-Angestellter. Auch Lot hat Erfolge vorzuweisen: In Frankreich verkauft sich jeder vierte Mac über den Elektro-Großhandel, weswegen Apple laut Europa-Chef Pascal Cagni hofft, mit diesem Schachzug den gesamteuropäischen Retailmarkt stärken zu können.
pm

0 Kommentare zu diesem Artikel
874404