1047654

Apple wird 35 Jahre alt

01.04.2011 | 10:24 Uhr |

Am 1. April 1976 haben Steve Jobs und Steve Wozniak Apple in Cupertino gegründet. Mit dem Bausatz Apple I beginnt die Erfolgsgeschichte, die heute mit iPhone, iPad und Mac weiter geht.

Apple Logo Newton Apfelbaum
Vergrößern Apple Logo Newton Apfelbaum

Kein Aprilscherz: Vor 35 Jahren haben Steve Jobs und Steve Wozniak Apple gestartet. Mit dabei war damals noch ein weiterer Mitstreiter; der weniger bekannte Ronald Wayne, den Steve Jobs von seiner Arbeit bei Atari gekannt haben soll. Dies schreibt Owen Linzmayer in seinem Buch "The Real Story of Apple Computer". Steve Jobs war damals gerade einmal 21, Wozniak immerhin 25.

800 Dollar für zehn Prozent von Apple

Wayne soll das erste Apple-Logo und die Unterlagen für den Apple I gestaltet haben und erhielt zu Beginn zehn Prozent Anteil an Apple. Nach weniger als zwei Wochen aber ließ sich Wayne auszahlen und erhielt für seine zehn Prozent Anteile gerade einmal 800 US-Dollar.

Grundlage für Apple war ein Auftrag eines örtlichen Händlers, der Apple-Rechner im Wert von 25.000 Dollar bestellt hatte. Erst einige Monate später, am 3. Januar 1977, wurde Apple auch formell eine richtige, eingetragene Firma. Der frühere Intel-Manager Armas Markkula half Jobs beim Konzipieren eines Geschäftsplans, investierte selbst über 90.000 Dollar und sicherte dem jungen Unternehmen einen Kredit über weitere 250.000 Dollar bei der Bank of America. Mit diesem finanziellen Polster im Rücken entstand die "Apple Computer Inc."

Die Neuzeit

Im Jahr 2007 streicht Apple das "Computer" aus dem Firmennamen. Inzwischen ist das Unternehmen längst ein Konzern mit vielen Schwerpunkten geworden. In den 2000ern wird Apple immer mehr zum Hersteller und Anbieter von Unterhaltungselektronik und Medien, vor allem dank des iPhone . Eine Übersicht über die Geschichte des Macs und Apple in den Achtzigerjahren finden Sie auch in unserem ausführlichen Artikel " Die frühen Jahre des Macintosh ".

0 Kommentare zu diesem Artikel
1047654