1179043

Frische Gerüchte zu iPad 3 und iPhone 5

03.08.2011 | 11:33 Uhr |

Kaum ein Tag vergeht ohne neue Gerüchte zum nächsten iPad und iPhone. Wir bringen Sie auf den neuesten Stand.

Apple iPad Rückseite Logo lowres
Vergrößern Apple iPad Rückseite Logo lowres
© Apple
Im Tablet-Markt derzeit das Maß der Dinge: Das Apple-Tablet iPad 2
Vergrößern Im Tablet-Markt derzeit das Maß der Dinge: Das Apple-Tablet iPad 2
© Apple

Der "Boy Genius Report" schreibt , dass Apple das iPad 3 womöglich schon im Herbst im fliegenden Wechsel mit dem aktuellen iPad 2 herausbringen werde. Der Branchendienst zitiert dabei auch die "Taiwan Economic News" mit der Vermutung, die dritte iPad-Generation werde zum gleichen Preis wie die aktuelle erscheinen; Apple werde dann die Preise für das iPad 2 senken, um die Lagerbestände abzuverkaufen.

Vermutet wird überdies, dass Apple das iPad 3 mit einem besonders hochauflösenden "Retina"-Display ausstatten könnte, wie es aktuell bereits im iPhone 4 verbaut wird. Unter anderem deswegen hatte es auch Spekulationen gegeben, Apple könnte das Gerät als eine Art "iPad Pro" parallel zum iPad 2 herausbringen und vermarkten. Die "Taiwan Economic News" kann sich das nicht vorstellen. Last, but not least geht das Blatt davon aus, dass die dritte iPad-Generation "zu Thanksgiving in diesem oder im nächsten Jahr" erscheint.

Wird das nächste iPhone dünner und bekommt es ein größeres Display?
Vergrößern Wird das nächste iPhone dünner und bekommt es ein größeres Display?
© Apple

Unterdessen berichtet "All Things Digital" , das Hightech-Blog des "Wall Street Journal", das nächste iPhone werde im Oktober herauskommen und vielleicht ein unerwartet signifikantes Upgrade darstellen. Neben Änderungen unter der Haube wie der schnellere Dual-Core-"A5"-Prozessor aus dem iPad 2 und eine rückwärtige Kamera mit höherer Auflösung von 8 Megapixel will der Sterne-Agee-Analyst Shaw Wu aus der Lieferkette auch erfahren haben, dass das iPhone 5 ein dünneres Design und ein etwas größeres Display als das aktuelle iPhone 4 aufweisen wird.

Wu zufolge wird das iPhone 5 aber wohl kein LTE-Chipset enthalten. "Aufgrund von Akku-Laufzeitproblemen und schlechter Netzabdeckung dürfte das Gerät kein 4G LTE enthalten", zitiert "AllThingsD" den Branchenkenner. "Ironischerweise wäre Apple wohl der Einzige, der diese Probleme aus der Welt schaffen könnte."

Der britische "Guardian" geht allerdings auch weiterhin davon aus , dass das iPhone 5 (oder wie auch immer die nächste iPhone-Generation heißen wird) wie früher vermutet bereits im September erscheint. Tech-Blogger Charles Arthur will von seinen Carrier-Informanten nämlich erfahren haben, dass Apple bereits Testgeräte an die Mobilfunk-Netzbetreiber verschickt hat.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1179043