2098870

Apple-IIGS-OS nach 22 Jahren aktualisiert

14.07.2015 | 14:51 Uhr |

Old-School-Fans haben 22 Jahre, 2 Monate und 2 Tage nach dem letzten Update eine neue Version von Apple-IIGS gebracht.

Apple ist eher dadurch bekannt, mit der eigenen Software nicht zimperlich zu sein und harte Schnitte bei den Technologien und Systemen nicht zu scheuen. Ob sie wollen oder nicht, werden auch wütend strampelnde Nutzer auf den neuesten Stand der Technik umgezogen. Zuletzt hat es die Power-PC-Programme erwischt, als Apple mit OS X Lion 2011 das Hilfsprogramm Rosetta einstellte . Der nächste Schnitt stehlt wohl auch unmittelbar bevor: ab iOS 9 sind reine 64-Bit-Apps möglich, blöd nur, dass sie erst ab dem iPhone 5S und iPad Air laufen.

Nun haben ein paar Apple-Enthusiasten das Rad in andere Richtung gedreht: Nach genau 22 Jahren, 2 Monaten, 2 Tagen und 2 Stunden haben die Entwickler des Apple-Forums " Call A.P.P.L.E." die Version 6.0.2 von Apple-IIGS allen Nutzern zur Verfügung gestellt. Apple-IIGS hieß auch eins der Modelle der Apple-Rechner, es wurde zum ersten Mal 1986 vorgestellt. "GS" steht für "Graphic" und "Sound", das System dafür lieferte zum ersten Mal eine farbige Programmoberfläche, bis dahin waren Apple-OSes monochrom. Da das Apple-IIGS-System eines der Vorgänger vom klassischen Mac-OS war (damals schlicht "System" genannt), lassen sich die Download-Dateien auf den unter OS X laufenden modernen Macs nicht installieren. Es ist eher ein nettes Andenken an die Zeiten, als das Apple-Logo noch farbig war und die Apple-Rechner als Insider-Tipps galten. 

0 Kommentare zu diesem Artikel
2098870