997490

Apple: Kein Problem mit iPhone-Navigationssoftware

15.07.2008 | 10:26 Uhr |

Apple Produktmanager Jeff Joswiak erklärt, Apple habe nichts gegen Navi-Software auf dem iPhone. Allerdings gäbe es noch technische Hürden.

Sascha Segan von AppScout konnte sich mit Apples Produktchef Greg Joswiak über aktuelle und kommende iPhone-Features unterhalten . Segan fragte Joswiak auch bezüglich der GPS-Funktionen des Handys und ob diese für Navigationssoftware geeignet seien. Gerüchte über eine technische Unmöglichkeit sind laut Joswiak ebenso falsch wie Meldungen, dass Apple Entwicklern eine solche Software nicht erlauben wolle. Vielmehr gebe es noch kleinere technische Probleme, die aber zu beheben seien. Eine Kopieren- und Einfügen-Funktion sei ihrerseits für ein künftiges Update in Planung, einer iPhone-Office-Suite könne im Weg stehen, dass bisher keine gemeinsame Dateistruktur für alle Programme, sondern eine eigene für jedes Einzelne bestehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
997490