1029655

Psystar gibt nicht auf

21.12.2009 | 10:53 Uhr |

Das gescheiterte Klon-Unternehmen Psystar gibt trotz Insolvenz und Niederlage vor Gericht nicht vollständig auf. Psystars Anwalt dementiert Berichte, nach denen Psystar entgültig die Tore schließe.

Psystar Open Pro
Vergrößern Psystar Open Pro
© Hersteller

Entgegen anderslautender Berichte will der frühere Klon-Hersteller Psystar sein Geschäft nicht schließen. Dow Jones Newswire hatte berichtet, dass Psystar nach der Niederlage vor Gericht alle Geschäftstätigkeiten einstellen wolle. Der Anwalt von Psystar dementiert dies. Es gebe keine derartigen Pläne. Dennoch ist die Zukunft des Unternehmens, das als frecher Mac-Kloner bekannt wurde, mehr als fraglich.

Psytar hatte vor Gericht gegen Apple verloren und muss Schadensersatz an Apple zahlen. Das Gericht untersagt es Psystar zudem , jemals wieder hne Genehmigung Mac-OS X zu verkaufen, verändern oder auf nicht-lizensierter Hardware zu installieren. Dies zerstört Psystars Geschäftsgrundlage. Nicht zuletzt musste Psystar während des laufenden Verfahrens Insolvenz anmelden . Es ist nicht davon auszugehen, dass das Unternehmen wieder auf die Füße kommt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1029655