874524

Apple: Neue Vizepräsidentin für den Education-Bereich

31.10.2000 | 00:00 Uhr |

Apple macht Ernst: Nachdem man vor zwei Wochen zwei paneuropäische Vertriebsteams gegründet hatte, um Defizite in Retail- und Education-Markt abzubauen, holt der Mac-Hersteller seine ehemalige Vizepräsidentin für Education-Marketing in die Firma zurück.

Der Bildungsbereich wird für Apple immer wichtiger. Zwei Wochen, nachdem man schleppenden Umsatz im Education-Markt für die wenig befriedigenden Quartalszahlen verantwortlich gemacht hat, ernnent der Mac-Hersteller Cheryl Vedoe zur Vizepräsidentin für "Education Marketing Solutions".

Die studierte Mathematikerin Vedoe, schon früher als Vizepräsidentin der Education Division für Apple tätig, war zuletzt CEO von Post Communications, einem Startup, das Technologien und Dienstleistungen für E-Mail-Marketing anbietet.

In einer Pressemitteilung erklärte Apple-CEO Steve Jobs, dass man im für den Mac-Hersteller wichtigen Bildungsberreich ab 2001 wieder Marktanteile gewinnen möchte und er Cheryl Vedoe auf Grund ihrer "großen Erfarung im Bildungsmarkt und mit Technologien" als einen großen Gewinn für das Education-Team sehe.

Vedoe will Apple an "vordester Front" sehen, wenn es darum gehe "Studenten, Lehrern und Eltern innovative Technologien" bereit zu stellen.

Erst vor zwei Wochen hatte Apple Europa als unmittelbare Maßnahme nach Bekanntgabe der Geschäftszahlen zwei paneuropäische Verkaufsteams gegründet, die sich um den Retail- und um den Bildungs-Markt künmmern sollen.

pm

0 Kommentare zu diesem Artikel
874524