986072

Apple-Patent: Kartenmaterial mit Audiokommentaren

15.02.2008 | 08:33 Uhr |

Der Patentantrag stammt bereits von Januar 2007 und besonders neu ist die Idee damit selbst im Hause Apple nicht, die zuständige US-Behörde aber hat sie erst jetzt veröffentlicht und so sorgt sie nun via AppleInsider rund um die Welt für Interesse in Foren und auf Newsseiten.

Man nehme Kartenmaterial in Bildern sowie gesprochene Richtungsanweisungen und stelle sie als Podcast zur Verfügung, fertig ist die Podmap . Der Anwender müsste sich sie sich jeweils an am Ursprungsort herunterladen, sobald er am Computer ein Ziel eingegeben und ihm ein Internetserver seine Podmap erstellt hat, so das Prinzip. Dann könnte er sie auf sein tragbares Gerät übertragen. Bleiben eine Menge Fragen: Was passiert, wenn man sich verfährt? Wären auf einem iPod touch und erst recht einem iPhone nicht bessere Navigationslösungen denkbar? Oder versteckt sich hinter den Podmaps gar keine Navigationslösung, sondern vielmehr ein System zum Herunterladen individueller Audioguides für die City? Wer sich auf die inspirierende Suche nach Möglichkeiten machen will, auf den wartet bei der US-Patentbehörde neben 18 Bildern eine detaillierte Beschreibung .

0 Kommentare zu diesem Artikel
986072