991181

Apple-Patent für Online Store: Second-Life-Welt

21.04.2008 | 10:29 Uhr |

Ein jetzt bekannt gewordener Patentantrag von Apple beschreibt, wie der Hersteller die Atmosphäre einer Einkaufs-Meile in die Online-Welt retten will.

Ähnlich wie in Second Life sollen sich Käufer mit eigenen Avataren durch eine künstliche dreidimensionale Einkaufs-Welt bewegen und von virtuellen Apple-Verkäufern mit einem H auf der Brust bedient werden. Auch die Sonne soll im Apple-Land scheinen, um den potentiellen Kunden eine möglichst positive Erfahrung zu vermitteln. Sicherheitseinstellungen sollen alternativ den privaten, unbeobachteten Einkauf ermöglichen. Gedankenspiele mit virtuellen Städte sind nicht neu für Apple - 1994 eröffnete der Hersteller aus Cupertino eine eWorld , die die Stadt-Metapher umsetzte. Unter anderem luden ein Kommunikations- und E-Mail-Center zum chatten und schreiben ein, der kostenpflichtige Service überlebte allerdings nicht lange und wurde 1996 wieder vom Netz genommen.

Info: MacNN

0 Kommentare zu diesem Artikel
991181