1000554

Apple-Patent weist auf eSATA hin

21.08.2008 | 17:18 Uhr |

Apple hat ein Patent beantragt, dass andeutet, der Hersteller wolle die schnelle Schnittstelle eSATA verwenden.

In einem Patentantrag aus dem Februar 2007, den Electronista erst jetzt bekannt macht, beschreibt Apple externe SATA-Medien. Möglicherweise plant der Hersteller die Peripherie-Version der Schnittstelle bald zu implementieren. Zudem beschreibt Apple einen Modus, in dem ein Mac per eSATA an einen anderen angeschlossen wird, um dessen Festplatte zu nutzen, ähnlich wie beim Target-Mode per Firewire. Allerdings soll der Host-Computer hierbei in einem Stromspar-Modus sein und wie eine externe Festplatte nutzbar sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1000554