2172582

USA: Geldautomaten für Apple Pay

29.01.2016 | 09:58 Uhr |

In den USA bekunden Banken erstes Interesse an Geldautomaten, an denen man mit NFC-Smartphones Bargeld ziehen kann.

Das Bezahlen per NFC soll dereinst das Bargeld überflüssig machen, doch will nicht jeder auf Scheine und Münzen verzichten. Nach einem Bericht von TechCrunch planen in den USA bereits die Banken Wells Fargo und Bank of America, Geldautomaten mit NFC-Lesegerät auszustatten. Wells Fargo setze dabei zunächst auf Android Pay, zeigt sich aber auch prinzipiell Apples System gegenüber offen. Die Bank of America ist seit Anfang an Partner von Apple Pay, hat aber keine Präferenzen genannt, ob die ab Februar neu aufgestellten Geldautomaten gleich für iPhone-Besitzer nutzbar sind.

Auch die Bank Chase soll Interesse an Geldautomaten mit NFC-Terminal haben, diese sollen aber erst im Verlauf des Jahres heraus kommen. Prinzipiell könnten Geldautomaten mit NFC die Sicherheit erhöhen, da keine Bankkarten mit PIN mehr zum Einsatz kämen - Skimmer wären chancenlos.

Apple Pay ist nach wie vor nicht in Deutschland gestartet, in Europa kann man lediglich in UK mit dem iPhone oder der Apple Watch zahlen. Derzeit bringt Apple seinen Service aber nach China. Im Jahr 2016 sollten Apple Pay und einige Konkurrenzdienste aber in Deutschland ankommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2172582