1996518

Apple Pay - Phishing-Angriffe auf Apple-ID

22.09.2014 | 08:04 Uhr |

Wer aktuell eine deutschsprachige E-Mail erhält und davon ausgeht, dass es sich beim Absender um Apple handelt, der sollte unbedingt zweimal hinsehen. Derzeit versenden Angreifer sogenannte Phishing-Mails, um an die Daten eurer Apple-ID zu gelangen.

Die E-Mail selbst ist nicht auf den ersten Blick aus Phishing-Mail zu erkennen. Das Deutsch ist gut, die Aufmachung der Mail wirkt echt und auch die Erklärungen der Mail wirken nicht ganz abwegig.
 
In der E-Mail geht es darum, dass ihr euch einen separaten Account anlegen sollt, ehe es mit Apple Pay losgeht. Dieser Account würde anschließend mit dem iCloud-Konto synchronisiert werden und damit könne Apple Pay die Zahlungsinformationen des Kunden erhalten.
 
Laut der Mail geht es darum, dem Nutzer mehr „Sicherheit“ zu bieten. Blöderweise kommt bei dieser Phishing-Mail schlussendlich etwas ganz anderes heraus. Wer auf den Link „Jetzt bei Apple Pay registrieren“ klickt, der landet nicht bei Apple, sondern zu einer Webseite namens „datenabgleich-apple.com“. Hier wiederum müsst ihr eure Apple-ID eintragen und gebt somit den Angreifern Zugriff auf diese Daten. Also: Nicht auf den Link klicken, geschweige denn Daten eingeben, wenn ihr eine entsprechende Mail erhalten habt oder noch erhaltet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1996518