2139135

Apple Pay nur bei Apple Watch-Nutzern beliebt

06.11.2015 | 09:42 Uhr |

Bezahlen per Mobilgerät könnte ein Milliardengeschäft werden, mit Apple Pay hat Apple in den USA eine eigene Lösung vorgestellt.

Einen echten Durchbruch scheint es aber bisher nicht gegeben zu haben. Wie eine schon etwas ältere Umfrage von Trustev unter tausend iPhone-Nutzern zeigte, blieben die Mehrzahl der Nutzer langfristig doch bei ihrer gewohnten Kreditkarte. Immerhin 21 Prozent der Apple-Anwender hatten Apple Pay ausprobiert, aber nur 8 Prozent benutzten es öfter als zehn Mal die Woche.

Am Bedienkomfort liegt der fehlende Erfolg offenbar nicht, die Befragten bemängeln vor allem die fehlende Unterstützung der Hausbank und der jeweiligen Geschäfte. Dass man seine Geldbörse zu Hause lassen kann, empfindet übrigens kaum jemand als Vorteil.

Weit höher ist die Nutzerrate von Apple Pay interessanterweise unter Apple Watch-Besitzern. Etwa 80 Prozent der Besitzer nutzten bei einer neueren Umfrage von Wristley den Bezahldienst von Apple. Die Anzahl der Apple Watch-Besitzer ist allerdings immer noch recht klein, weltweit soll es bisher 7 Millionen Verkäufe gegeben haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2139135