948694

Apple Store goes Germany

05.03.2006 | 17:06 Uhr |

Deutschland heute als Gastkoch in der internationalen Gerüchte-Küche um den Computer- und Unterhaltungs-Konzern aus Cupertino: Das nächste Ziel der unternehmenseigenen Stores in bester Großstadtlage ist Deutschland.

apple logo
Vergrößern apple logo

In ihrer Montagsausgabe meldet die Wirtschaftswoche , dass Apple sich auf die Einrichtung eigener Läden in Deutschland vorbereitet. Sie hat erfahren, dass in München die „Apple Retail Germany GmbH“ in das Handelsregister eingetragen worden ist – mit dem Unternehmenszweck „ Handel mit Computern und anderen Elektronikprodukten“. Als Geschäftsführer ist Richard Moisan bestellt, der bis 2002 Chef des deutschen Musiksoftware-Herstellers Emagic war, das von Apple seinerzeit aufgekauft worden ist.

In London eröffnete Apple im November 2004 den ersten Store auf europäischem Boden.
Vergrößern In London eröffnete Apple im November 2004 den ersten Store auf europäischem Boden.
© 2015

Bislang hat der kalifornische Computer- und Unterhaltungskonzern über 130 eigene Ladengeschäfte, vor allem in den USA. In Rom wird dieses Jahr der erste Apple-Store auf dem europäischen Kontinent eröffnet, in London startete der iPod-Hersteller und Online-Musikhändler sein Einzelhandelsengagement vor 15 Monaten . Außerhalb der USA ist Apple bislang in Kanada, Japan und weiteren Niederlassungen in Großbritannien vertreten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
948694