938129

Apple-Supercomputer auf dem Vormarsch

23.06.2005 | 10:41 Uhr |

Virginia Tech Cluster mit Xserves
Vergrößern Virginia Tech Cluster mit Xserves

Nach einem Bericht von Mac Central sind vier Powercluster mit Xserve-Technologie unter der jüngsten Liste der 200 schnellsten Supercomputer. Am weitesten nach vorne kam dabei der Virginia-Cluster. „System X“ bündelt 1100 2,3 GHz starke Xserve G5, listet mit einer Leistung von 12250 Gigaflops und erreicht damit Rang 14. Auf Platz 66 ist der mit 512 Recnern nur halb so große „Turing Xserve Cluster“ der University of Illinois, der Cluster der University of California landete auf Rang 162 und der „Xseed Cluster“ der Bowie State University ist mit Rang 166 das Schlusslicht der Xserve-Vertreter. Stärkste Fraktion unter den Top Ten sind IBM-Rechner, sie stellen nicht nur den Spitzenreiter, das Bluegene/L System der Lawrence Livermore National Laboratories (183500 Gigaflops), sondern insgesamt sechs der zehn erstplatzierten Supercomputer.

0 Kommentare zu diesem Artikel
938129