1014063

Update 2.3.1 für Apple TV

25.02.2009 | 17:30 Uhr |

Mit einem Mini-Update für Apple TV hat Apple kleinere Details verbessert. Erweiterungen von Drittanbietern sind nach dem Update wie üblich verloren.

Apple hat über Nacht (nach US-Zeit) ein Update für Apple TV zum Download bereitgestellt. Version 2.3.1 ist in erster Linie ein Wartungsupdate und bringt kaum neue Funktionen. So gibt es jetzt unter den Netzwerkeinstellungen einen Testmodus für die Internetverbindung zwischen Apple TV und den Servern von Apple. Dabei werden laut Apple Insider Informationen über die Verbindung an das Unernehmen gesenden. Damit will Apple vermutlich den Beschwerden auf den Grund gehen, in denen Nutzer über zu langsame Verbindungen klagten.

Zudem soll mit 2.3.1 die Wiedergabe erleichtert worden sein, wenn man ein iPhone oder einen iPod Touch als Fernbedienung nutzt. Angewählte Lieder sollen jetzt sofort starten, ohne dass der Nutzer zusätzlich noch die "Play"-Taste drücken muss. Wie bei Updates üblich, löscht 2.3.1 installierte Erweiterungen wie das Boxee-Mediacenter. Nutzer können das Update in den allgemeinen Einstellungen herunterladen oder warten, bis Apple TV das Update automatisch anzeigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1014063