1930463

Vermeintliche Hinweise auf Apple TV 4

10.04.2014 | 08:06 Uhr |

Gerüchte, dass Apple derzeit am Apple TV 4 arbeitet und dabei auch einen App Store für Apple TV anvisiert, gibt es schon länger. Unfreiwiilig wurden sie durch von Comcast bei der FCC eingereichte Unterlagen befeuert.

Die Federal Communications Commission (FCC ) prüft aktuell, ob sie der Übernahme von Time Warner Cable durch Comcast, den größten US-amerikanischen Kabelnetzbetreiber zustimmt. In Unterlagen an die Kommunikationsbehörde, mit denen Comcast kartellrechtliche Bedenken über den Zusammenschluss aus dem Weg räumen möchte, finden sich Passagen, in den Comcast sich auch auf Apple, als wichtigen Mitbewerber bezieht. Dabei heißt es wörtlich: „Apple tablets are viewing platforms for cable services even while Apple offers an online video service, Apple TV, and explores development of an Apple set-top box.“  Dies interpretierten viele Nachrichtenseiten als Bestätigung, dass Apple an der Entwicklung einer Settop-Box mit Fernsehempfang arbeite - so auch macwelt.de. Tatsächlich sagen diese und eine weitere Passage jedoch nur, dass Apple-Tablets Abspielplattform für das Programm von Kabelanbietern sind, dass Apple einen eigenen Video-Dienst bietet (nämlich iTunes) und an einer Settop-Box  arbeitet. Da heute nicht mehr nur die Boxen der Kabelanbieter als Settop-Box bezeichnet werden, sondern auch Geräte wie Apple TV, Amazon Fire TV oder Roku, reduziert sich der vermeintliche Hinweis auf ein nächstes Apple TV auf die Comcast-Aussage, Apple arbeite weiter an Apple TV.

Dazu ein Kommentar von Volker Riebartsch:

„Die Entwicklung einer Settop-Box mit direktem TV-Anschluss halten wir ebenso für unwahrscheinlich wie ein iTV von Apple mit integrierten TV-Anschluss. Der Grund ist einfach: Allein in den USA gibt es hier haufenweise Standards, dazu weltweit (bei uns etwa DVB-T, DVB-C, DVB-S/S2, dazu Smartcards für PayTV). Apple müsste ein gutes Dutzend Tuner in einer solchen Settop-Box oder einem iTV verbauen, damit sich das ganze Apple-like bedienen ließe. Ansonsten hantiert der Benutzer wieder mit einer Kabelbox plus Apple TV/iTV.

Apple setzt - wie auch Google und Amazon - komplett auf das Streaming via Internet. Wahrscheinlich ist die Öffnung von Apple TV für Anbieter kostenpflichtiger Kabelangebote über App und Abos - weltweit. Dank HDMI als Standard-Verbinder lässt sich die Lösung an jedem halbwegs aktuellen Fernseher nutzen.

Dabei müssen die Apps nicht wie bisher von Apple auf das Apple TV gebracht werden, falls Apple ein SDK für Apple TV vorstellt. Dann können das auch Kabelanbieter direkt tun, Apple seinen üblichen Anteil kassieren.

Erst wenn das unter Dach und Fach ist, könnte Apple auf der Basis auch einen iTV vorstellen, mit integrierter Apple-TV-Technologie.“

0 Kommentare zu diesem Artikel
1930463