1378553

Apple soll bereits Komponenten für TV-Gerät einkaufen

02.02.2012 | 07:15 Uhr |

Der Piper-Jaffray-Analyst Gene Munster, der seit geraumer Zeit von Apples Fernsehgerät spricht, will nun erfahren haben, dass der Mac-Hersteller Ernst damit macht

Laut Munster kümmert sich Apple bereits um die Komponentenbeschaffung, ein "großer TV-Zulieferer" habe von Apple Anfragen über umfangreiche Kapazitäten von Komponenten erhalten. Bis Ende 2012 werde Apple seinen Fernsehapparat marktreif bekommen, schätzt Munster .

Die größte Herausforderung Apples liege aber nicht in der Hardware sondern in der Beschaffung von Inhalten, schreibt Munster laut Apple Insider in einer Notiz an Anleger. Apple werde nicht ohne eine völlig neue Lösung für TV-Inhalte auf den Markt kommen, den gesättigten TV-Markt könne man nur mit radikalen Neuerungen angreifen.

Die Eigner von Inhalten reagieren laut Munster aber zurückhaltend auf Apples Pläne, so dass Apple womöglich neben seinem eigenen iTunes-Angebot nur auf Web-basierte Dienste wie Netflix oder Hulu zugreifen werde. Munster träumt jedoch von einem "A la carte"-Angebot Apples, bei dem die Kunden sich ihr TV-Abo aus mehreren Angeboten zusammenstellen können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1378553