968090

Apple TV: Hacken ohne Schrauben

19.04.2007 | 12:49 Uhr |

Die Set-Top-Box Apple TV findet keine Ruhe: Jetzt ist es einem Bastler gelungen, einen Zugang zum digitalen Medienhub zu erschließen, ohne das Gehäuse zu öffnen und die Festplatte ausbauen zu müssen.

Bislang war das die Herangehensweise der "Hacker": Sie bauten die Festplatte der Set-Top-Box aus, schlossen sie an einen Mac an und aktivierten den OS X-internen SSH-Server. Jetzt allerdings soll es reichen, ein auf Mac OS X 10.4.8 basierendes System auf einen USB-Stick zu kopieren, ihn in die USB-Schnittstelle des Apple TV zu stecken und zu booten. Sobald der SSH-Zugang aktiviert ist, kann der Anwender bequem Dateien über seine Netzwerkverbindung auf die Set-Top-Box laden. Einen Haken hat diese Schraubenzieher-freie Lösung allerdings: Da sie geschützten Code aus Mac OS X 10.4.8 verwendet, ist sie rechtlich bedenklich und lässt sich deshalb auch auf keiner offiziellen Seite herunterladen. Die Schöpfer der Lösung arbeiten aber an einer legalen zweiten Version: Sie soll ausschließlich Code aus Darwin, dem Open Source-Unterbau von Mac OS X, enthalten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
968090