Apple TV

Munster glaubt weiter an Apples Fernsehapparat

29.11.2012 | 10:42 Uhr | Peter Müller

"Apple wird im November kommenden Jahres ein revolutionäres TV-Gerät vorstellen und es im darauf folgenden Frühjahr in den Handel bringen," erklärte der Analyst von Piper Jaffray, Gene Munster, im Brustton der Überzeugung auf der von Business Insider veranstalteten Konferenz Ignition.

Dies geschah im November 2011. Da Apple im November 2012 Munster ganz offensichtlich Lügen straft, klingt der Beitrag des Analysten auf der diesjährigen Ignition-Konferenz wie folgt: "Apple wird im November kommenden Jahres ein revolutionäres TV-Gerät vorstellen und es im darauf folgenden Frühjahr in den Handel bringen."

Seine Informationen will er von asiatischen Zulieferern erhalten haben, die auch gleich eine Erklärung liefern, warum es nun ein Jahr später wird. Apple ordere bei den Komponentenherstellern Displays mit dem Halbleiter Indium-Gallium-Zinkoxid (IGZO), habe es aber bisher nicht geschafft, eine Manufaktur zu finden, die Bildschirme in der geforderten Größe liefern könne. Munster hält dies auch für wahrscheinlicher schuld an der Verzögerung und nicht langwierige Verhandlungen mit den Rechteinhabern an Inhalten für Apples TV.

Wir sind jedenfalls gespannt auf Munsters Redebeitrag zur Ignition 2013 .

1640013