1235426

Neue Spekulationen um Apples Fernsehgerät

24.10.2011 | 06:57 Uhr |

Apple bietet bereits eine Set-Top-Box namens "Apple TV" an, die allerdings immer nur als "Hobby" bezeichnet wurde. Es gibt Hinweise auf größere Pläne.

Schon länger gibt es Gerüchte darüber, dass Apple nach den Erfolgen mit iPod, iPhone und iPad auch den nächsten Schritt machen und eigene Fernsehgeräte auf den Markt bringen wird. Bestärkt wurden diese Spekulationen beispielsweise durch das Kaufinteresse von Apple am Videoportal Hulu oder durch Marktbeobachter, die diesen Schritt als notwendig erachten, damit Apple weiter wachsen kann.

Die morgen in den USA erscheinende Biografie über Steve Jobs von Walter Isaacson bestätigt nun, dass sich Jobs vor seinem Tod mit einem "integrierten Fernsehgerät" beschäftigt hatte, das mit allen Geräten und der iCloud verbunden ist und im Gegensatz zu herkömmlichen Geräten "sehr einfach zu bedienen" sei.

Dazu habe Jobs laut Washington Post lange an einer sehr einfachen Benutzeroberfläche gearbeitet und schließlich einen Durchbruch erzielt. "Ich habe es endlich geknackt", so Jobs zu Isaacson. Natürlich ist nicht bekannt, ob Apple diese Pläne nun nach dem Tod des Apple-Gründers weiterverfolgt, doch Jobs soll Unternehmenspläne für mehrere Jahre hinterlassen haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1235426