Apple TV 3,2

Neues Apple TV mit A5X-Prozessor

30.01.2013 | 11:40 Uhr | Patrick Woods

Apple plant aktuell eine neue Version des Apple TV. Dabei soll das Gehäuse noch ein wenig kleiner werden. Dazu soll es einen neuen Prozessor erhalten.

Laut Unterlagen der amerikanischen FCC kommt bald eine neue Version des Apple TV auf den Markt. Diese wird laut der Unterlagen um etwa 4mm schmaler und kürzer. Laut einer Analyse der neuen Firmware durch Anandtech wird auch der Funkchip und der Prozessor in dieser Version verändert. So wird dort offenbar der A5X aus dem iPad 3 zum Einsatz kommen. Der neue Funkchip benötigt nur noch eine Antenne für Wi-Fi und Bluetooth, was das kleinere Gehäuse erklären könnte.

Bislang arbeitet im dritten Apple TV ein A5-Prozessor, bei dem offenbar einer der beiden CPU-Kerne stillgelegt ist. Der neuere A5X würde hier vor allem Potenzial für Verbesserungen bei der Grafikleistung bringen. Dies eröffnet Raum für Spekulationen. Brian Klug von Anandtech geht jedoch davon aus, dass dies ein so genanntes "stilles Upgrade" ist und nicht als neue Version angekündigt werden wird. Dafür spricht, dass Apples interne Modellnummer dafür "Apple TV 3,2" lautet. Die des aktuellen Gerätes "3,1". Macrumors vermutet dagegen, dass Apple den neueren Prozessor jetzt verwende, um diesen in höheren Stückzahlen produzieren zu können – und später ebenfalls für das i Pad Mini Retina zu nutzen.

Die aktuelle, dritte Generation des Apple TV ist seit März 2012 auf dem Markt. Apple hatte diese Version auf den A5-Prozessor umgerüstet und damit die Videowiedergabe von 720p auf Full-HD angehoben. Zuletzt wurde das Apple TV in Apples Produktsortiment immer wichtiger , im vergangenen Weihnachtsquartal konnte der Hersteller den Verkauf der Streamingbox deutlich steigern. Mit dem jüngsten Firmwareupdate hat Apple neue Funktionen auf das Apple TV gebracht . So können Nutzer jetzt eine Tastatur anschließen.

1675492