984055

Apple TV - zweiter Anlauf mit Videothek

15.01.2008 | 20:48 Uhr |

Der Videoverleih direkt am Fernseher kommt jetzt mit Apple TV - vorerst aber nur in den USA. Dort kostet die kleine Box für den Anschluß an den Fernseher jetzt 229 US-Dollar - 70 weniger als bisher.

Menü von Apple TV 2.0
Vergrößern Menü von Apple TV 2.0

An der technischen Ausstattung von Apple TV hat sich nichts geändert. Es ist eine kleine Box (20 x 20 Zentimeter, rund 3 Zentimeter hoch) mit einer eingebauten Festplatte, die an den Fernseher angeschlossen wird. Mit Fernseher meint Apple natürlich am besten einen Flachbildschirm mit HDMI-Anschluß, der den Kopierschutz HDCP unterstützt. Die entsprechenden Kabel fehlen übrigens: In der Schachtel liegt nur das Stromkabel.

Denn Apple TV 2.0 kann Videos (HD bis zu 720p; H.264 bis zu 1280 x 720 mit 24 Bilder pro Sekunde) direkt aus dem iTunes Store ausleihen. Die Filme kommen über Ethernet-Kabel oder WLAN an die kleine Box. Laut Apple startet der Film nach der Ausleihe über eine "schnelle" Verbindung in normaler Auflösung sofort; hochauflösendes Fernsehen ("HD video") soll nach etwa 60 Sekunden laufen.

Die Kosten sind moderat:

- 2,99 bis 3,99 US-Dollar soll die Miete kosten, wenn der Film in Standardqualität laufen soll (720 x 480 anamorphe Pixel)

- 3,99 bis 4,99 US-Dollar kostet es, einen Film in HD-Qualität anzusehen.

So leiht man sich einen Film mit Apple TV aus.
Vergrößern So leiht man sich einen Film mit Apple TV aus.
© 2015

In den USA hat Apple jetzt rund 1000 Filme in HD-Qualität im Verleih; einige davon auch mit Raumklang; genauer: 5.1 Dolby Digital Surround. Wer allerdings diese Klangqualität genießen will, muss den optischen Ton-Ausgang von Apple TV nutzen; über die analogen Ausgänge gibt es nur Stereoton.

Die neue Software kann außerdem Fotos direkt aus dem Internet laden - vorausgesetzt, sie sind auf der Internetseite Flickr, www.flickr.com oder auf Apples kostenpflichtigem Online-Dienst .Mac gespeichert. Außerdem kann man sich einige Tausend kostenlose Videos von Youtube laden (nicht alle, da Apple TV weiter ohne Flash-Plug-in auskommen muss).

Wer schon Besitzer eines Apple TV ist, erhält die neue Software kostenlos. Apple verweist auf einer entsprechenden Internetseite ( http://www.apple.com/appletv/upgrade/ ) darauf hin, dass Apple TV einmal pro Woche automatisch nach dem Update sucht - wer die Software vorher haben möchte, sollte in den Einstellungen den entsprechenden Befehl aufrufen.

Stichwort: Einstellungen. In den neuer Fassung ist der Kinderschutz von Apple TV erweitert. Die Eltern können zum Beispiel einstellen, dass Apple TV nach einem Kennwort fragt, bevor man eine Vorschau auf Filme sieht, oder bevor man einen Film im Internet ausleiht.

In der Produktbeschreibung gut versteckt erwähnt die Sprecherin, dass Filme, die man im iTunes Store ausgeliehen hat, automatisch nach 30 Tagen gelöscht werden - um Platz auf der Festplatte zu sparen.

Die Anschlüsse auf der Rückseite von Apple TV
Vergrößern Die Anschlüsse auf der Rückseite von Apple TV
© 2015

Was Apple TV in Deutschland kostet steht, noch nicht fest. Im deutschen Online-Store von Apple stehen noch die alten Preise mit 299 Euro für die Version mit 40 GB Festplatte und 399 Euro für die Version mit 160-GB-Festplatte.

Info: www.apple.com/de/appletv

0 Kommentare zu diesem Artikel
984055