876774

Apple-Vorstand unter Beschuss

13.03.2001 | 00:00 Uhr |

Macwelt/München - Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters muss sich Larry Ellison vor Gericht wegen angeblicher Insider-Geschäfte verantworten. Dabei wird der Chef der Datenbankschmiede Oracle angeklagt, den Aktienkurs durch übertriebene Gewinnaussichten in die Höhe getrieben zu haben und dann in Erwartung einer Neubewertung der Aktien illegal Anteile für rund 900 Millionen US-Dollar abgestoßen zu haben. Ankläger ist der "Local 144 Nursing Home Pension Fund", der 50 000 Aktien zu einem Kurswert zwischen 27 und 32 US-Dollar gekauft hatte. Mittlerweile sind die Aktien nur noch knapp 17 US-Dollar pro Stück wert. mbi

Info Oracle Internet www.oracle.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
876774