2169634

Appe Watch platzt in Bush-Interview

14.01.2016 | 13:11 Uhr |

Der Republikaner Jeb Bush will US-Präsident werden. In einer Pressekonferenz entdeckt er plötzlich neue Funktionen der Apple Watch.

"Kann man damit telefonieren?" – etwas ungläubig reagierte der Präsidentschafts-Kandidat Jeb Bush auf deutliche Zurufe von seinem Handgelenk. Auf einer Pressekonferenz mit der Zeitung "Des Moines Register" hat Bush seine Uhr offensichtlich nicht auf lautlos gestellt. Als sich ein Anrufer vor laufender Kamera meldete und einer der Journalisten auf die Uhr hinwies, konnte zunächst der Kandidat nicht glauben, dass die Stimme von der Apple Watch kommt. Als er dann endlich den Anruf auf der Uhr kurz beantwortete, war er sichtlich beeindruckt: "Ich habe noch nie mein Batphone aktiviert. Ich wusste, dass die Uhr klingeln kann , aber ich habe nie damit geantwortet". Die Anspielung bezieht sich auf Gadgets mit vielen, auch unerwarteten, Funktionen wie Batmans Batmobil .

Es ist übrigens nicht das erste Mal, wenn die Apple Geräte eine aktive Rolle bei den Pressekonferenzen übernehmen: Im Herbst meldete sich im Weißen Haus Siri zu Wort und versuchte , Fragen zu Iran zu beantworten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2169634