878790

Apple Works für OS X bald erhältlich

03.07.2001 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt - Der Mac-Hersteller hat ein neue Version der hauseigenen Office- Lösung Apple Works vorgestellt. Die Version 6.2 hat man komplett an das neue Betriebssystem Mac-OS X angepasst. So lässt sich bei Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationen, Zeichnungen oder der Erstellung von kleinen Datenbanken voll auf die Features des Unix-Betriebssystem zurückgreifen. Das Programm versteht es auch direkt PDF-Dokumente über die Quartz Engine von OS X zu generieren. Mit der implementierten Datenkonvertierungsmöglichkeit von Data Viz lassen sich Microsoft Word und Excel Dokumente öffnen und auch in diesen Formaten abspeichern. Das kostenlose Update enthält eine Version für Mac-OS X und eine klassische Version. Beim Update erkennt der Installer selbstständig, unter welcher Betriebssystemumgebung er läuft und fügt unter X die Version 6.2 und unter 8.1 - 9.1 die Version 6.1.2 hinzu. Als Systemvoraussetzung gibt man in Cupertino mindestens einen Power PC, mit 24 MB RAM mit aktiviertem virtuellem Speicher, einem englischen Mac-OS ab Version 8.1, Quicktime 4.1.2 höher. Im Laufe des Monats wird Apple Works 6.2 für 200 Mark (103 Euro) auf den Markt kommen. Version 6.1 für Classic wurde bereit von der Macwelt getestet. mh

Info: Apple Internet: www.apple.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
878790