991603

Apple arbeitet an eigenen Prozessoren

25.04.2008 | 15:44 Uhr |

Apple forscht offenbar an eigenen Prozessoren für Mobilgeräte. Dies sagte der Apple-CEO dem Wall Street Journal.

Der Kauf von PA Semi geschah "vollständig wegen ihres Talents und teilweise wegen ihrer Technologie", zitiert das Wall Street Journal Steve Jobs. Er bestätigte, dass Apple das Know-how der CPU-Entwickler in zukünftigen Mobilgeräten einsetzen will. Gleichzeitig bestätigt er aber auch Vermutungen, dass Apple weniger an dem aktuellen Prozessor von PA Semi, dem PWRficient, interessiert sei. Experten hatten die Mutmaßung des Forbes Magazines kritisiert. Dieses hatte spekuliert, dass dieser Prozessor in zukünftigen iPods und iPhones arbeiten wird. Amerikanische Medien wie Beyond 3D bezweifelten dies, da der Stromverbrauch des PWRficient mit bis zu 13 Watt für Handhelds viel zu hoch sei.

Steve Jobs sagte dazu: "Man kann die Prozessoren, die wir für die anspruchsvolle Software brauchen, die wir auf dem iPod und iPhone laufen lassen wollen, nicht einfach von der Stange kaufen". Damit bestätigt Jobs Gerüchte, die vermuteten, Apple forsche seit einiger Zeit an eigenen Lösungen für zukünftige Mobilgeräte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
991603