1998594

Apple arbeitet offenbar an iCloud-Foto-App

26.09.2014 | 10:04 Uhr |

Möglicherweise bereitet Apple eine eigene Fotoverwaltung- und bearbeitung für die iCloud vor, auf die man dann direkt über den Web-Browser zugreifen kann.

Laut mehrerer Berichte gibt es deutliche Hinweise darauf, dass der iPhone- und Mac-Hersteller aus Cupertino neben der neuen Fotobearbeitung für OS X Yosemite auch für den Online-Gebrauch eine Foto-App für die iCloud vorbereitet, die dann ähnlich wie Pages, Keynote und & Co. über den direkten Zugriff via Web-Browser funktioniert. So hat 9to5Mac einen Screenshot veröffentlicht, der in der Übersicht der iCloud deutlich ein Icon für ”Photos” zeigt – das Symbol gleicht demjenigen auf iOS-Geräten. Versucht man zudem, die Adresse beta.iCloud.com/#photos einzugeben, erhält man die Fehlermeldung: ”’Fotos’ kann nicht geladen werden. Beim Laden des Programms ist ein Fehler aufgetreten“. Beides sind deutliche Hinweise darauf, dass Apple tatsächlich vermutlich parallel zur OS X Yosemite-Fotobearbeitung, die sich ebenfalls im Beta-Status befindet, eine entsprechende Online-App vorbereitet. Welche Funktionen und welchen Umfang diese hätte, ist bislang gänzlich unbekannt. Die Parallele zum iOS-Icon könnte vielleicht ein Hinweis darauf sein, dass der Umfang demjenigen auf iPhoto und iPad gleicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1998594