1053414

Markt für Mobiltelefone wächst weiter

31.01.2011 | 13:57 Uhr

IDC hat die Marktzahlen für das vierte Quartal 2010 für den weltweiten Markt für Mobiltelefone vorgelegt. Rund 400 Millionen Mobiltelefone sind demnach in den letzten drei Monaten 2010 verkauft worden.

aufmacher teaser logi universal menschen mann frau tastatur desktop büro office
Vergrößern aufmacher teaser logi universal menschen mann frau tastatur desktop büro office

Dies entspräche einem Wachstum von rund 18 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal. Ingesamt seien weltweit rund 1,39 Milliarden Mobiltelefone abgesetzt worden, 2009 seien es noch 1,17 Milliarden gewesen.

Viertes Quartal 2010: Apple rangiert mit vier Prozent Marktanteil auf Platz fünf.
Vergrößern Viertes Quartal 2010: Apple rangiert mit vier Prozent Marktanteil auf Platz fünf.
© IDC

Apple nimmt mit einem Marktanteil von vier Prozent weltweit im vierten Quartal 2010 den fünften Platz ein. In der Gesamtjahresbertrachtung kommt der iPhone-Hersteller allerdings nicht unter die ersten fünf, diesen Platz nimmt RIM mit rund 3,5 Prozent Marktanteil ein. Sowohl im vierten Quartal 2010 als auch in der Jahresbetrachtung bleibt Nokia Marktführer mit einem Marktanteil von über 30 Prozent. Auf Platz zwei rangiert Samsung mit rund 20 Prozent, auf Rang folgt LG Electronics . Den vierten Platz kann sich sowohl im vierten Quartal als auch im Gesamtjahr 2010 der chinesische Hersteller ZTE sichern.

Mobiltelefon-Markt 2010: Der chinesische Hersteller ZTE kann große Wachstumsraten verzeichnen.
Vergrößern Mobiltelefon-Markt 2010: Der chinesische Hersteller ZTE kann große Wachstumsraten verzeichnen.
© IDC

Es bestehen nach wie vor Unterschiede zwischen den einzelnen Regionen des weltweiten Marktes. In West Europa zählen laut IDC folgende Geräte zu den Top Sellern: Apple iPhone , HTC Desire , Nokia N8 , Samsung Galaxy S sowie BlackBerry 8520 . Die IDC-Analysten rechnen weiterhin mit wechselnden Herstellern auf Platz vier und fünf des Marktanteil-Rankings. Zudem gehen sie von einem weiteren Trend in Richtung Smartphones aus. (mje)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1053414