2088539

Apple bestätigt eigene Street-View-Autos

10.06.2015 | 15:19 Uhr |

Vor einigen Wochen sind unbestätigte Gerüchte erschienen, Apple würde eigene Autos auf die Straßen schicken um einen Dienst wie Google Steet View zu bringen.

Bereits im Februar hat Apple Insider über mysteriöse Fahrzeuge berichtet, voll bepackt mit Kameraausrüstung auf dem Dach. Die Experten spekulierten sofort über ein neues Projekt bei Apple, da zumindest eins der Fahrzeuge auf die Firma in Cupertino registriert war.

Nun hat Apple diese Vermutungen in einem Support-Beitrag auf der eigenen Webseite bestätigt. Offiziell werden Apples Autos vom 15. bis 30. Juni in einigen US-Städten und in Irland und England unterwegs sein. Apple will mit den Daten den Karten-Dienst verbessern, die gesammelten Fotos werden im nächsten Map-Update erscheinen. Auf die Sicherheitsfrage hat Apple auch geantwortet: Die Gesichter oder Auto-Kennzeichen werden vor der Veröffentlichung verpixelt. Unter europäischen Städten kommen Dublin in Irland und London in Großbritannien als erste dran. Alle persönlichen Daten, die in Europa gesammelt werden, werden von Apples Office in Irland verwaltet. Dafür ist die Tochterfirma Apple Distribution International in Cork zuständig. Wer fragen zu den Fahrzeugen oder zu dem Projekt hat, kann sich an die Zuständigen bei Apple direkt wenden. Extra dafür ist die E-Mail-Adresse AppleMapsVehicles@apple.com eingerichtet. 

0 Kommentare zu diesem Artikel
2088539