1947537

Apple bohrt iWork for iCloud weiter auf

21.05.2014 | 06:32 Uhr |

Apple hat mit einem Update der iCloud-Version seines Programmpakets iWork weitere Neuheiten spendiert.

Pages, Numbers und Keynote sind zwar weiterhin offiziell in der Beta-Phase, entwickeln sich aber stets weiter. Die Neuheiten nennt Apple beim Start eines jeden Programms auf einem animierten Splash-Screen. Neu für alle drei Programmen ist etwa, dass bis zu 100 Nutzer gemeinsam an Dokumenten arbeiten können, die nun bis zu 1 GB groß sein dürfen. Zudem hat man nun zugriff auf 200 neue Schriften, die Farbpalette bekommt neue Optionen und es lassen sich 2D- und animierte Charts erzeugen und bearbeiten. Bilder dürfen bis zu 10 MB groß sein, um sie in iWork-Dokumenten einzubauen.

Pages versteht sich beim Export nun auf das Format E-Pub und kann Objekte in Ebenen anordnen, zudem lassen sich Tabellen einbauen und bearbeiten. Numbers exportiert nun CSV und kann Spalten in abwechselnden Farben darstellen. In Keynote lässt sich die Nummerierung der Folien ein- und ausblenden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1947537