2132726

Apple bringt Beats Pill+

08.10.2015 | 13:21 Uhr |

Jahre nach der Apple Boombox bringt der Mac-Hersteller wieder einen eigenen Lautsprecher heraus, Beats Electronics macht es möglich.

Aus Beats Music ist nach der Übernahme des Unternehmens Apple Music hervor gegangen, auch sein Hersteller von  Kopfhörern und Lautsprechern Beats Music hat sich Apple vergangenes Jahr einverleibt. Mit dem Beats Pill+ erscheint nun der erste Bluetooth-Lautsprecher, der unter Apples Regie entstand.

Der Lautsprecher in Pillenform ist im Design sehr reduziert und nur in schwarz oder weiß erhältlich. Bedienen lässt er sich über vier Knöpfe auf seiner Oberseite. Seine Energie bezieht er über Lightning und soll bis zu 12 Stunden lang mit einer Ladung arbeiten. Den Speaker steuert man mit einer App für iOS und Android an, damit lassen sich auch mehrere Pills miteinander koppeln. Anders als die Sonos-App sollte die für den Pill+ aber von Anfang an kompatibel mit Apple Music sein. Das Hörvergnügen ist aber nicht ganz billig, Apple ruft 230 US-Dollar für den in schwarz oder weiß erhältlichen Speaker auf.

Die Pill-Reihe hatte Beats Electronics vor drei Jahren erstmals aufgelegt und unterschiedliche Modelle herausgebracht, im Apple Store sind derzeit nur noch zwei davon erhältlich. Im Juni musste Apple Lautsprecher der Baureihe Pill XL zurückrufen, deren Akkus waren potentiell feuergefährlich.

Zuletzt hatte Apple im Jahr 2006 mit dem iPod Hi-Fi eine Boombox herausgebracht, diese aber nach anderthalb Jahren wieder eingestellt. Der iPod verband sich seinerzeit über sein Dock mit dem Lautsprecher.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2132726