943996

Apple bringt Mac-OS X 10.4.3 heraus

02.11.2005 | 11:45 Uhr |

In die Feiertagsruhe des katholischen Süddeutschlands - gestern war Allerheiligen - platzte das lang erwartete Tigerupdate auf Mac-OS X 10.4.3. Die Liste der Verbesserungen ist lang - und betrifft auch fast alle Apple-Programme wie Mail, Safari und iChat.

Apple hat am Montagabend das lang erwartete Update auf Mac-OS X 10.4.3 herausgebracht, für die Client- und für die Server-Version des Tigers. Vor allem bei den Applikationen Safari, Mail und iChat sowie der Suchmaschine Spotlight wollen die Entwickler Verbesserungen vorgenommen haben. Das Update für Safari verspricht verbesserte Kompatibilität mit zahlreichen Webcams und per Open-GL beschleunigten Websites mit Shockwave-3D-Inhalten. Zudem soll Safari nun den Acid-2-Test des Web-Standard-Projekts bestehen.

Der Finder reagiert während Spotlight-Suchen nun schneller, Spotlight-Kommentare bleiben nun erhalten, sucht man auf der iDisk.

Anwender von Apple Mail werden nun nicht mehr öfter als einmal aufgefordert, Anhänge von ihren IMAP-Postfächern herunterzuladen, Smart Groups lassen sich nun per Drag-and-Drop in die Adressfelder des E-Mail-Programms ziehen. iChat erlaubt nun .Mac-Mitgliedern, verschlüsselte Botschaften über den Chat auszutauschen. Das Festplatten-Dienstprogramm ist nun in der Lage, das Startvolume von Mac-OS X 10.4 zu überprüfen. Alle Einzelheiten zu Mac-OS X 10.4.3 hat Apple auf seiner Website zusammengefasst. Mac-OS X 10.4.3 ist über die Systemeinstellung „Software Aktualisierung“ oder Apples Website erhältlich.

Weitere Informationen zum Update stellen wir Ihnen im Laufe des Tages nach unseren ersten Tests hier auf macwelt.de zur Verfügung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
943996