1002702

Apple bringt iPhone-Entwicklung an Universitäten

24.09.2008 | 07:23 Uhr |

Apple hat in den USA das iPhone Developer University Program begonnen.

Im Rahmen der Initiative will Apple an höheren Bildungseinrichtungen Kurse in iPhone-Entwicklung geben und dabei ausführlich die Fähigkeiten des iPhone und des Entwickler-Frameworks diskutieren. iPhone-Entwickler haben mit Überraschung auf das Programm reagiert. Bisher verbot es Apples NDA (Non Disclosure Agreement) den Programmierern, das iPhone SDK auch nut untereinander zu diskutieren. Ob Apple für sein Bildungsprogramm ein neues NDA aufsetzt und ob damit auch Programmierer außerhalb der Universitäten mehr Freiheit bekommen, steht noch nicht fest.

Info: Apple

0 Kommentare zu diesem Artikel
1002702