961820

Apple.com zeigt sich zur Macworld Expo in schwarz

02.01.2007 | 14:59 Uhr |

Wie bei einer Sonnenfinsternis steht ein schwarzglänzender angebissener Apfel zwischen uns und dem Licht: Apple hat seine US-amerikanischen Seite einen neuen Teaser spendiert und begrüßt das Jahr 2007 in einer schwarzen Leopard-Style-Optik. "Die ersten 30 Jahre waren bloß der Anfang" verheißt die Seite nun. Oder ist es Drohung?

Apple.com Januar 2007
Vergrößern Apple.com Januar 2007

Schiebt sich der Apfel-förmige Trabant nun vor das Licht - oder gibt er es demnächst preis? Das ist die Gretchenfrage, die man sich bei der aktuellen Diskussion um Beteiligung aktiver und ausgeschiedener Apple-Top-Manager bei der Aktienoptions-Affäre durchaus stellen darf . Eine Woche vor dem Beginn der Macworld Expo in San Francisco, die traditionell Apples Bühne für das neue Jahr ist, dürfte die Intention eine andere sein. Nach dreißig Jahren auf dem Computer-Markt und einer schweren Existenzkrise Mitte der 90er Jahre steht das Unternehmen Apple, das längst auch mit iPod, iTunes und dem angeschlossenen Medienstore ein Unterhaltungskonzern ist, besser da als je zuvor. Im Moment ist es bloß die Korona, die wir erhaschen können - nur Andeutungen kennen wir von der Streaming-Box iTV und dem kommenden OS Leopard , Gerüchte halber glauben wir an das iPhone und Acht-Kern-Macs . Das Licht, es wird uns erhellen und leiten im neuen Jahr, in dem wir am 1. April den 31. Geburtstag des Unternehmens zelebrieren dürfen - und fünf Jahre Mac-OS X. Wie gut nur, dass die Keynote nicht auf den Feiertag der Heiligen Drei Könige fällt - sondern drei Tage später. So ist die Erlösung von der Spannung und Vorfreude zumindest zeitlich ein wenig abgekoppelt von christlichen Festen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
961820