2199828

Apple dank Apple TV – drittgrößte Settop-Box-Hersteller

01.06.2016 | 15:28 Uhr |

Anfangs nur ein "Hobby", jetzt offensichtlich ein erfolgreiches Geschäftsmodell, kann Apple mit den hauseigenen Set-Top-Boxes resümieren.

Apple hat sich mit dem dritten Platz auf dem Siegertreppchen der weltweiten Set-Top-Boxes-Umsätze niedergelassen, heißt es in einer Meldung von Telecompaper . Dieser Aufstieg von Apple TVs über Platz neun im Jahr 2014, dem fünften Rang im vergangenen Jahr und jetzt der Bronzemedaille geht konform mit der Konsolidierung des Marktes insgesamt für die Set-Top-Boxes. So konnte Arris den Konkurrenten Pace und Technicolor Ciscos Angebot in diesem Bereich übernehmen. Dazu kommt eine starke Nachfrage nach sogenannten OTT-Medien ( Over-the-top content ).

20 Tipps für das Apple TV

Insgesamt hätten die Verkäufe von Set-Top-Boxes als Empfangsgeräten in 2015 um 4,8 Prozent auf insgesamt 353 Millionen Einheiten zugenommen, wobei hier weltweit auch die Ausdehnung des IPTV-Streaming in China zu berücksichtigen ist. Der Umsatz im vierten Quartal 2015 hat sich gegenüber dem vorangegangenen Quartal um 3,4 Prozent auf 5,7 Milliarden US-Dollar erhöht, was den neuesten Generationen von Geräten wie das Apple TV, Fire TV von Amazon und Roku zu verdanken sei – und dies, obwohl der Umsatz für den Gesamtmarkt 2015 um 5,4 Prozent auf 22,2 Milliarden US-Dollar gefallen sei. Als Grund dafür wird die reduzierte Nachfrage nach hochwertigen Settop-Box-Geräten in den USA gesehen, was sich primär den schlechten Ergebnissen für Bezahlfernsehen (Pay-TV) dort verdanke.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2199828