951712

Apple entwickelt angeblich eMac-Nachfolger

29.05.2006 | 13:11 Uhr |

eMac für Schulen und Universitäten
Vergrößern eMac für Schulen und Universitäten

Laut Apple Insider entwickelt Apple derzeit einen Low-Cost-Rechner für den Bildungsbereich, der dem eMac nachfolgen soll. Rechtzeitig zur Einkaufssaison von Schulen und Universitäten soll der Rechner verfügbar sein. Der neue Mac soll wie der eMac in einem All-in-One-Gehäuse ausgeliefert werden, jedoch anders als sein Vorgänger einen LCD-Monitor verwenden. Dabei ähnele der Bildungsrechner mehr dem iMac Core Duo. Im Bildungsbereich muss sich Apple harter Konkurrenz erwähren, nach Zahlen des Mac-Herstellers verkaufte Apple in den USA im ersten Quartal 2006 jedoch 16 Prozent mehr Rechner als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

0 Kommentare zu diesem Artikel
951712