983501

Apple erhält Patent auf Dockingstation für ultramobiles Notebook

07.01.2008 | 13:15 Uhr |

Das US-Patentamt hat Apple am vergangenen Donnerstag ein Patent auf eine Dockingstation für ein ultramobiles Notebook gewährt.

Das Patent hatte Apple bereits am 3. Juli 2006 eingereicht. Die Schutzschrift beschreibt eine "Docking-Station, di einen tragbaren Computer aufnimmt" und gleichzeitig als Monitor dient. Das tragbare Gerät soll auch via Bluetooth oder Wi-Fi mit der Dockingstation kommunizieren. Im Vorfeld der nächste Woche beginnenden Macworld Expo drehen sich zahlreiche Spekulationen um ein Subnotebook, das Apple zusammen mit seinem Chiplieferanten Intel entwickelt habe. Das vergangene Woche gewährte Patent erinnert an die von Microsoft und einigen Hardwareherstellern 2006 vorgestellte Origami-Plattform, die sich am Markt bisher nicht durchsetzen konnte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
983501