1859483

Apple erhält Patent für Heimautomatisierung

06.11.2013 | 05:42 Uhr |

Ein neues Apple-Patent erfasst die Position des Smartphone-Nutzers und führt aufgrund von dessen Standort unterschiedliche Aufgaben im automatisierten Heim aus.

Heimautomatisierung ist einer der Trends der letzten Jahre. Neben schlauen Küchengeräten und vernetzten Wohnzimmern bieten einige Unternehmen inzwischen auch Komplett-Lösungen an, mit denen sich bestimmte Aufgaben im Haus oder in der Wohnung automatisch ausführen lassen. Apple will nun anscheinend auch ins Geschäft mit der Heimautomatisierung einsteigen – diese Vermutung legt zumindest eine aktuelle Patent-Anmeldung des US-Konzerns nahe.

Das Konzept mit dem langen Namen „System and method of determining location of wireless communication devices/persons for controlling/adjusting operation of devices based on the location“ wurde in dieser Woche beim US Patent and Trademark Office eingereicht. Apple spinnt dabei die Idee des automatisierten Heims weiter und nimmt dem Nutzer die, bislang meist noch erforderlichen, manuellen Eingaben ab.

Bestimmte Aufgaben im Haushalt müssen nun nicht mehr händisch über Smartphone oder Tablet angestoßen werden, sondern starten automatisch auf Basis des aktuellen Aufenthaltsorts des Nutzers. So könnte das System beispielsweise automatisch die Heizung im Haus anschalten, wenn der Hausherr sich auf den Nachhauseweg von der Arbeit macht. Der Standort wird über das Apple-System einfach per Smartphone bestimmt und an das Heim-System übertragen.

Weitere Einsatzideen wären das automatische Abschalten der Beleuchtung beim Verlassen eines Raums oder die Aktivierung der Hausbeleuchtung, wenn der Hausbesitzer in seine Straße einbiegt. Ob es das Apple-Patent jemals zur Marktreife schaffen wird, bleibt allerdings abzuwarten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1859483