1005262

Apple gegen Psystar: Keine Einigung in Sicht

23.10.2008 | 11:24 Uhr |

Das gericht, das den Fall Apple vs. Psystar verhandelt, hat die beiden Streithähne zu außergerichtlichen Verhandlungen gezwungen. Noch fehlt hier die Bewegung.

Das Gericht hat Apple und Psystar zu außergerichtlichen Verhandlungen verdonnert, nun äußert sich der Anwalt des Apple-Klon-Herstellers Psystar: Man solle nicht den Eindruck bekommen, dass Apple und Psystar auf dem Weg der Einigung seien. Der Fall wäre ziemlich lebendig und die Verhandlungen könnten lediglich so lange dauern, bis der zuständige Richter keine Einigungsmöglichkeit mehr sähe. Der Klon-Hersteller verteidigt auch seine Gegenklage, Apple hat Ende September die Abweisung mit dem Argument beantragt , "Es gebe keinen 'Mac-OS-Markt'". Psystars Antwort: Trotz des kleinen weltweiten Marktanteils von 3,5 Prozent gäbe es Umstände, bei denen man doch von einem Monopol reden könne.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1005262