991947

Apple gewinnt in einem Jahr 200.000 Final Cut-Kunden

02.05.2008 | 10:11 Uhr |

Nach der letzten NAB munkelte man in Fachkreisen, Apple könne seine Videosparte abstoßen wollen - jetzt hat Richard Townhill, der verantwortliche Manager für den Pro-Video-Bereich, alle Gerüchte mit einem Schlag ausgeräumt und zugleich Zahlen genannt.

Der Hersteller wird die Entwicklung von Final Cut weder einstellen noch an jemand anderen abgeben. Im Gegenteil: Man habe gerade die einmillionste Lizenz verkauft und in einem Jahr 200.000 Anwender hinzugewonnen. Nun hat Apple in den USA nach eigenen Angaben 49 Prozent Marktanteil inne, mit einigem Abstand vor Hersteller Avid, der lediglich auf 22 Prozent der Anwender zählen kann.

Info: TVB

0 Kommentare zu diesem Artikel
991947