879334

Apple gibt Zahlen bekannt

17.10.1997 | 00:00 Uhr |

Apple hat die Ergebnisse seines vierten Geschäftsquartals bekanntgegeben, das mit dem 26. September 1997 endete. Danach betrug der Umsatz 1,6 Milliarden US-Dollar, was einen Rückgang um sieben Prozent gegenüber dem vorangegangenen Quartal darstellt. Im Vergleich zum gleichen Quartal des Vorjahres mit einem Umsatz von 2,3 Milliarden Dollar beträgt der Rückgang 30 Prozent. Das Quartal endete außerdem mit einem Verlust von 161 Millionen Dollar. Im Vormonat hatte er 56 Millionen Dollar betragen, während im Vergleichzeitraum des Vorjahres ein Gewinn von 25 Millionen Dollar zu verzeichnen war.

In den 161 Millionen Dollar Verlust sind 75 Millionen Rückstellungen für den Rückkauf der Lizenz von Powercomputing und 62 Millionen für Restrukturierungsmaßnamen enthalten, so daß der Verlust ohne Rückstellungen bei 24 Millionen Dollar lag und damit um 32 Millionen Dollar unter dem Verlust des Vormonats. Der Finanzvorstand von Apple, Fred Anderson, bewertete dies als Zeichen dafür, daß Apple sich auf dem richtigen Weg befinde, um wieder in die Gewinnzone zu gelangen. Gekennzeichnet war das Quartal laut Apple durch einen drastischen Umsatzrückgang von 48 Prozent in Japan sowie einem von 12 Prozent in Europa. Der Anteil des internationalen Geschäfts am Umsatz von Apple lag für das Quartal deshalb nur bei 42 Prozent. In den USA hätten sich dagegen, so Fred Anderson, sowohl die Verkäufe an Geschäfts- wie an Privatkunden verbessert. Mehr als eine halbe Milliarde Dollar betrage dabei der Umsatz im Erziehungsbereich.

Auch das Mac-OS verkaufe sich sehr gut, bisher seien rund zwei Millionen Exemplare abgesetzt worden. Die verkauften Stückzahlen gibt Apple für das Quartal mit 652 000 an. Im Vormonat lag diese Zahl bei 698 000 Stück und im Vergleichsquartal 1996 bei 932 000 Stück.

Für das gesamte Geschäftsjahr 1997 von Oktober 1996 bis September 1997 ergibt sich folgendes Bild. Der Umsatz sinkt von 9,8 Milliarden Dollar auf 7,1 Milliarden Dollar (minus 29 Prozent), die abgesetzte Stückzahl von 3 961 000 auf 2 875 00 (minus 27,4 Prozent). Der Verlust steigt dagegen von 816 Millionen Dollar auf 1045 Dollar (plus 28 Prozent). Der Anteil des internationalen Umsatzes am Gesamtumsatz sank von 52 Prozent in 1996 auf 50 Prozent 1997. th

0 Kommentare zu diesem Artikel
879334